2017 bis Heute

Jürgen Schwochow

 

 

2007 bis 2017

Rainer Schwochow übernimmt nach dem Amt des Jugendleiters und des 2. Vorsitzenden nach dem Jubiläumsjahr 2006 das Amt des 1. Vorsitzenden. 10 Jahre führt er mit viel Einsatz, Geschick und Fingerspitzengefühl den Verein. Auf seine Initiative geht die Gründung der vereinseigenen Bläserschule zurück. In seiner Amtszeit wurde auch der Kooperationsvertrag mit dem Schulzentrum zur Bläserklasse geschlossen. Im Jahre 2012 wurde er nach 30-jähriger aktiver Tätigkeit zum Ehrenmitglied der Feuerwehrkapelle ernannt. Im Jahr 2019 erhielt er für über 10 jährige Vorstandstätigkeit die Förderermedaille des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg in Bronze.

2006 - 2007

Wolfgang Beck, seit 1981 in der Feuerwehrkapelle als Flügelhornist aktiv. Nach einigen Jahren Beisitzertätigkeit wird der im Jahr 2002 stellvertretener Vorsitzender.
Im Jahr 2006, im Festjahr der Feuerwehrkapelle übernimmt er das Amt des 1. Vorsitzenden und führt den Verein sicher durch das Jubiläumsjahr. Im Jahre 2012 wurde er nach 30-jähriger aktiver Tätigkeit zum Ehrenmitglied der Feuerwehrkapelle ernannt.

2002 - 2005

Michael Dreher, er ist nicht nur im Privatleben ein Mensch der durch sein Fachwissen glänzt. Auch in der Feuerwehrkapelle wurde er, der er seit 1988 angehört, ein geschätzer Gesprächspartner. Er wird akzeptiert bei Jung und Alt, vor allem durch seine Gradlinigkeit und seine direkte Art.

1997 - 2002

Erich Marquart, war unter Ludwig Werner 2. Vorsitzender und übernahm anschließend das Amt des 1. Vorsitzenden. Nach 30 jähriger aktiver Tätigkeit wurde er 2000 zum Ehrenmitglied ernannt. Er übergab den Verein nach einem Generationswechsel sicher in neuer Konstellation weiter an Michael Dreher.

1992 bis 1996

Ludwig Werner, unter anderem mehrere Jahre Kassier. Übernahm 1992 das Amt des 1. Vorsitzenden und leitete den Verein 4 Jahre. Er ist nach seiner 30 jährigen aktiven Tätigkeit 1989 zum Ehrenmitglied ernannt worden.

1976 bis 1991

August Schell, mehrere Jahre Schriftführer, leitete behutsam jedoch zielbewusst den inzwischen sehr vielschichtigen Verein. Am 11. April 1981 erhielt er für seine 30-jährige aktive Musikerzeit die Ehrennadel in Gold und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Herr Schell wurde nach seiner Amtszeit zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

1950 - 1975

Adolf Sieber, Sohn des Magnus, leitete 25 Jahre die Geschicke der Feuerwehrkapelle. Seine hohen und vielen Auszeichnungen würdigen zurecht seine Verdienste um die Deutsche Blasmusik. Wie sein Vater wurde auch er Ehrenvorsitzender.

1937 bis 1940
1948 bis 1950

Josef Lorch, langjähriger Schriftführer unter seinem Vorgänger, war er in turbulenter Zeit Vorstand. Während seiner Soldatenzeit löste ihn sein Stellvertreter Josef Horn ab.

1912 bis 1937

Magnus Sieber, vermutlich war er schon vor 1912 Vorstand, denn es fehlen die Protokolle von 1904 - 1911. Über 25 Jahre diente er der Volksmusik als Vorstand und 50 Jahre als aktiver Musiker.

bis 1899 (unklar)

Hauptlehrer Wintermantel. Er ist nur einmal im Protokoll erwähnt.

Wahrscheinlich leitete der damalige Dirigent, auch Direktor genannt, Albert Goreth den Verein.